sterne1.png

Blitzlesen

Internetadresse (URL)
http://www.blitzlesen.de
Anbieter
Medienwerkstatt Mühlacker


Kosten
keine
Zugangsmodalitäten
kein Login notwendig
Angebotstyp
Übungs- und Testsoftware


Zielgruppe
Unterstufe


Sprache(n)
Deutsch, DaZ
Teilbereiche
Lesen, Wortschatz


Rezension

screenshot-blitzlesen.pngDie Lernplattform Blitzlesen ist hauptsächlich für die Unterstufe und auch für DaZ-SuS konzipiert. Sie besteht aus einer alten und einer neuen Version. Bei beiden Varianten weist die Startseite verschiedene Schriftfarben auf. Nur teilweise sind die farbigen Wörter aktiv (Verlinkung), sodass man sich vorerst durchklicken muss, um sich zurechtzufinden. Die optische Gestaltung dient daher nicht der Übersichtlichkeit oder einer logischen Gliederung und ist so eher störend. Bei der alten wie auch bei der neuen Version gibt es ausschliesslich eine Übungsmöglichkeit, einen geschlossenen Aufgabentyp mit immer demselben Schwierigkeitsgrad: Zuerst erhält man ein Wort, dann erscheinen vier Bilder zur Auswahl. Bei der alten Version erhält man die Lösung von einem glücklichen bzw. einem unglücklichen Smiley mit verschiedenen Kommentaren (Weiter so!, Na ja!, Obertoll!,...). Hier kann man die Übungen ohne Auswertung der Ergebnisse ausführen. Bei der neuen Version gibt es pro Durchgang 20 Wörter und dazu je vier Bilder. Die Lösung wird umgehend mit einem Häckchen (richtig) oder einem Kreuz (falsch) angezeigt. Die Ergebnisse der neuen Version werden fortwährend gespeichert und es kann eine Bestenliste der registrierten Personen angeschaut werden. Unklar ist, wie die Punktezahl errechnet wird, denn sie setzt sich aus der Arbeitszeit und der Anzahl richtigen Lösungen zusammen, das Verhältnis bleibt ein Geheimnis. Hierzu wären Hintergrundinformationen bzw. ein Leitfaden für Lehrpersonen und Eltern nützlich, doch es existiert nichts dergleichen. Nach einer abgeschlossenen Runde wird das Ergebnis gespeichert und es ist nur möglich weitere Spielrunden auszuführen, die zum alten Ergebnis dazu gezählt werden. Für eine neue Spielrunde muss man die Seite neu laden. Ein weiterer Kritikpunkt sind die unpassenden Bilder, die teilweise interpretiert werden müssen. Zum Beispiel passt das Verb „fürchten“ zum Bild einer Fledermaus, die das Maul aufsperrt. Auch die Wörter sind nicht immer ganz unmissverständlich. Man soll beispielsweise zum Wort „Lift“ das Bild Sesselliftbild auswählen. Bei den Nomen fehlt zudem der Begleiter. Weiter stören die Eigen- wie auch die Fremdwerbungen auf den Übungsseiten, sowie dass es keine Möglichkeit gibt mit einem Klick zur Startseite zurückzugelangen. Das einzig Positive dieser Lernplattform ist der unkomplizierte Zugang ohne Login und die einfache Nutzung, die selbstständiges Arbeiten ermöglicht.



Unterrichtsideen

  • Lese- bzw. Wortschatztraining
    Die Kinder können zwischendurch selbstständig Aufgaben auf dieser Lernplattform lösen mit Zeitmessung und Rangliste als Motivation. Alternative: Sie können die Aufgaben in Partnerarbeit lösen und sich die Wörter gegenseitig vorlesen (Aussprache).



Weiterführende Informationen und Links

  • Lilibu
    Dies ist eine Ergänzung zum Lehrmittel „Das Buchstabenschloss“.
    Zielgruppe: 1. Klasse

  • Rumpelstilzli
    Auf dieser Plattform für die Unterstufe können Übungen zu Mathematik (Zahlenraum bis 100), Geometrie (Spiegelungen, Würfel zählen) und Deutsch (Rechtschreibung, Laute) gelöst werden. Weiter können Geschichten gelesen und gehört sowie dazu Aufgaben gelöst werden.
    Zielgruppe: Unterstufe


Autorin dieses Beitrages:
Karin Reimann